Unsere Arbeit

Ziel und Zweck des Vereins ist unter anderem, sich um öffentliche Belange des Ortes zu kümmern, z.Bsp. öffentliche Einrichtungen instand zu setzen und zu erhalten. Der Verein will den Kontakt unter den Bürgern fördern und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bürger, eine Gemeinschaft Gleichgesinnter zu sein, stärken.

Dazu bietet er regelmäßig einmal im Monat einen Abend im „Offenen Bürgerhaus“ an. Hier ist jeder Bürger von Eckmannshausen, aber auch jeder Gast des Ortes, eingeladen, in zwangloser Runde Menschen kennenzulernen und sich mit anderen auszutauschen. Das Treffen findet an jeden zweiten Freitagabend im Monat in der Zeit von 19:00 bis 23:00 Uhr im Bürgerhaus (unterhalb der Schule, hinter der Turnhalle) statt.

Im Jahre 2010 hat der Verein vom ehemaligen Schützenverein das Schützenhaus übernommen und renoviert. Im selben Jahr hat er auch den Geräteschuppen im Wäldchen „Unter den Eichen“ von der Chorgemeinschaft (ehemals MGV Eckmannshausen) übernommen und das dazugehörige Inventar.

In der kurzen Zeit seines Bestehens haben sich bereits zwei Veranstaltungen „etabliert“. Es sind der monatliche Abend „Offenes Bürgerhaus“ und die jährlich stattfindende Aktion „Saubere Landschaft“. Hierbei geht es um die Sauberkeit von Straßen und Wegen rund um den Ort. Der Müll eines Jahres wird gesammelt und zum Abtransport an die Stadt Netphen übergeben.

Im Jahre 2011 hat der Verein erstmals das Maibaumfest veranstaltet. Mitglieder des Vorstandes stellten eine eine Birke auf und schmückten sie. Anschließend wurde bei Bier und Würstchen, bei Gesang und guter Laune, in den Mai gefeiert.

Im Herbst übernahm der Bürgerverein allein verantwortlich die Durchführung der traditionellen Seniorenfeier und gestaltete für ca. 70 Senioren einen geselligen und unterhaltsamen Sonntagnachmittag. Ein Lichtbildervortrag zeigte, wie früher in Eckmannshausen das Erntedankfest gefeiert wurde, eine Sportgruppe zeigte artistische Übungen und kurze Geschichten stimmten auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein.

Bei der Gestaltung des Volkstrauertages, an dem sich die Bürger bei dem Ehrenmal auf unserem Friedhof regelmäßig einmal im Jahr zum Gedenken der Toten der beiden Weltkriege einfinden, unterstützt der Bürgerverein – ebenso wie der Frauenchor von Eckmannshausen – den für die Durchführung verantwortlichen Ortsbürgermeister. Der Bürgerverein hat sich verpflichtet, diese Unterstützung bei der Durchführung des Volkstrauertages dauerhaft zu leisten.

Eine besondere Aktion eines Vorstandsmitglieds war die Erkundung alter Hausnamen und ihrer Bedeutung. Er ließ Hausschilder fertigen, auf denen die ursprünglichen Namen der Häuser stehen und Informationen zu den Bewohnern heute. 113 Bürger entschieden sich für dieses Acrylschild und brachten es neben der Haustür gut lesbar an ihrem Hause an.

Im Jahre 2012 konnten bisher alle monatliche Treffen „Offenes Bürgerhaus“ stattfinden sowie die Veranstaltung „Saubere Landschaft“. Auch das Maibaumfest fand zum zweiten Mal statt. Geplant ist für den 16. September eine Wanderung mit sachkundiger Führung durch unseren Ort und Erklärungen zu den neu aufgestellten Schildern der Flurnamen. Ein Mitglied des Vorstandes hat es übernommen, die alten Flurnamen und -bezeichnungen des Ortes zu recherchieren und Schilder mit den Namen fertigen zu lassen. Aktive Vereinsmitglieder haben diese Schilder aufgestellt oder an Bäumen montiert.

In diesem Jahr konnten verschiedene Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden wie der Anstrich des Geräteschuppens, Reparaturen von Ruhebänken rund um den Ort, sowie Reinigungsarbeiten an Wegen und Stegen.

Unser weihnachtlicher Jahresabschluss hat zusammen mit dem „Offenen Bürgerhaus“ in feierlicher Atmosphäre stattgefunden und ca. 25 Bürger ins Bürgerhaus gelockt. Die Stimmung war heiter und freundlich.

In diesem Jahr konnte die eigene Home Page des Bürgervereins fertigstellt werden und steht damit als Informationsquelle allen Bürgern und Interessierten zur Verfügung.

Netphen, 11. Januar 2013

 

Der Bürgerverein hat es übernommen, die Gartenanlage rund um das Mahnmal zu pflegen und in Stand zu halten. Am 14. August 2013 um 10:30 Uhr morgens finden sich fünf Vorstandsmitglieder ein, die unter fachkundiger Leitung unserer Marianne Unkraut jähten, Rhododendren umsetzen und das Pflaster säubern. Das Ehrenmal macht jetzt wieder einen würdigen Eindruck. Der BVE lädt alle Mitbürger, Vereinsmitglieder und Gäste zum diesjährigen Volkstrauertag am 17. November 2013 ein, an der öffentlichen Feier vor dem Mahnmal zum Gedenken der Gefallen der beiden Weltkriege teilzunehmen.
Netphen, 16. August 2013

Ehrenmal rechte Seite

Mahnmal rechte Seite

Ehrenmal linke Seite

Mahnmal linke Seite